Berufsinformationstag

von Miriam Merx

Was soll ich nach der Realschule tun?

Um die Berufsfindung unserer Schüler zu unterstützen und zu erleichtern, veranstaltet die Georg-Ludwig-Rexroth-Realschule in jedem Schuljahr für alle Schüler der 8. und 9. Klassen einen eigenen Berufsinformationstag. Dieser fand am 22.02.2018 bereits zum 7. Mal in den Klassenzimmern der Schule statt.

An diesem Tag besuchten uns von der 1. bis zur 6. Stunde  Referenten von insgesamt 30 verschiedenen Unternehmen, Organisationen und Schulen. Diese stellten für sie typische Berufe vor oder hielten Vorträge zu berufsspezifischen Schwerpunkten. Die Jugendlichen hatten so die Gelegenheit, Informationen aus erster Hand zu erhalten und mehr über bestimmte Berufsbilder zu erfahren.

Vorab konnten die Schüler sich aus  insgesamt 70 Vortragsmöglichkeiten sechs interessante Referate auswählen. Am Berufsinfostag selbst, wanderten die Schüler anhand ihres selbst erstellten „Stundenplans“ im 40-Minuten-Takt von Raum zu Raum, wo die Vertreter der Industrie, des Handwerks, der Wirtschaft, der Bundeswehr, der Polizei und Referenten unterschiedlicher Fachschulen und weiterführenden Schulen auf sie warteten. Durch anschauliche Präsentationen, Informationsmaterialien, Anschauungsobjekten sowie allerhand Fachwissen erhielten die Schüler eine Fülle an Informationen zum späteren Berufsleben und die ein oder andere Frage zum Thema Berufswunsch wurde direkt beantwortetet.

Aber nicht nur die Schüler, sondern auch unsere Gäste profitierten von diesem Tag, so konnten sie ihren Betrieb bzw. ihre Schule vorstellen und eventuell zukünftige Azubis anwerben.

In diesem Jahr übernahm die  Fachschaft Wirtschaftwissenschaften zum ersten Mal die Organisation. Ein herzlicher Dank geht an Frau Schaupp und Frau Würke, die durch ihren unermüdlichen Einsatz den reibungslosen Ablauf des Tages garantierten. Auch Frau Steinbach und Herr Feller waren unersetzliche Helfer, damit gleichzeitig der normalen Schulbetrieb und die Berufsinfo stattfinden konnte. Frau Merx, die die Koordination übernahm, zeigte sich sehr zufrieden mit der diesjährigen Veranstaltung. Ein großes Lob aller Teilnehmer ergeht an Frau Herrbach, die mit Hilfe von Schülern und Frau Ludwig, in der Cafeteria für das leibliche Wohl der Gäste sorgte.

Alle Beteiligten bezeugten, dass dieser Tag eine interessante und gewinnbringende Investition darstellte. Vielen Dank an alle Referenten, Lehrer und Schüler, die diesen Tag mitgestaltet haben!

Folgende Firmen bzw. Institutionen stellten sich im Rahmen des Berufsinformationstages an unserer Schule vor:

  • Agentur für Arbeit

Thema: Bundesagentur für Arbeit - Ausbildungszentrum Würzburg Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen

  • AOK

Thema: SoFa – Sozialversicherungsfachangestellte/r

  • Ausbildungsoffensive Bayern

Thema: Vielfalt & Ausbildungsmöglichkeiten in der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie

  • Barmer GEK

Thema: Etikette – Stressfreiheit und der Weg zum Erfolg

  • Bayernwerk

Thema: Elektroniker/-in für Betriebstechnik

  • Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe Marktheidenfeld

Thema: Altenpflege

  • Berufsfachschule für Krankenpflege am BKH Lohr

Thema: Berufsfeld Gesundheits- und Krankenpflege

  • Bildungszentrum für Pflegeberufe Marktheidenfeld

Thema: Krankenpflege

  • Berufsfachschule für Maschinenbau Würzburg

Thema: Industriemechaniker Fachrichtung Feinwerktechnik

  • Berufsfachschule für pharmazeutisch-technische Assistenten

Thema: PTA – Im Einsatz für die Gesundheit

  • Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft und Datenverarbeitung Würzburg

Thema: IT-Berufe: Fachinformatiker/-in (Anwendungsentwicklung) und Informatikkaufmann/-frau 

  • Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft und Datenverarbeitung Würzburg

Thema: Büroberufe: Kauffrau/-mann für Büromanagement und kaufmännische(r) Assistent(in)

  • Bosch Rexroth

Thema: Technische Ausbildungsberufe bei Bosch Rexroth

  • Bosch Rexroth

Thema: Kaufmännische Ausbildungsberufe bei Bosch Rexroth

  • Bundeswehr

Thema: Karriere bei der Bundeswehr – mit und ohne Uniform

  • dm

Thema: Drogist/in und Möglichkeiten zur Weiterbildung zum/zur Handelsfachwirt/-in

  • Edeka

Thema: Kaufmann /-frau im Einzelhandel, Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk Fachrichtung Fleischerei und Frischespezialist/-in

  • Fachakademie für Sozialpädagogik St. Hildegard Würzburg

Thema: Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten Erzieherin/Erzieher

  • Fachschule für Heilerziehungspflege Würzburg

Thema: Ausbildung zum/zur Heilerziehungspfleger/-in

  • Flyeralarm

Thema: Ausbildungsmöglichkeiten bei Flyeralarm

  • FOS/BOS Marktheidenfeld

Thema: FOS/BOS Marktheidenfeld – Möglichkeiten der drei verschiedenen Abiturabschlüsse

  • Gasthaus „Am Dorfbrunnen“

Thema: Ausbildung im Hotel- und Gaststättengewerbe

  • Gerresheimer

Thema: Verfahrensmechaniker Glastechnik

  • Grampp

Thema: Kfz-Mechatroniker, Mechatroniker Karosserieinstandhaltungstechnik, Fahrzeuglackierer, Fachkraft für Teile und Logistik, Automobilkauffrau/-mann

  • Handwerkskammer Unterfranken

Thema: Handwerksberufe in Unterfranken und Ziele sowie Besonderheiten einer Ausbildung im Handwerk

  • Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt

Thema: Die Einführungsklasse am Gymnasium

  • OWI

Thema: Industriemechaniker, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Holzbearbeitungsmechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik

  • Polizeiinspektion Aschaffenburg

Thema: Informationen zur Bewerbung und Ausbildung im Polizeivollzugsdienst der Bayerischen Polizei in der 2. und 3. Qualifikationsebene

  • Raiffeisenbank Main-Spessart eG

Thema: Bankkaufmann/-frau – Werde mehr als Banker

  • Sparkasse Mainfranken Würzburg

Thema: Spannend ab dem ersten Tag - die Ausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau bei der Sparkasse Mainfranken

  • Tecuplast

Thema: Industriekauffrau, Mechatroniker, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik, Werkzeugmechaniker und Fachkraft für Lagerlogistik

  • warema

Thema: Technischer Produktdesigner, Elektroniker, Verfahrensmechaniker, Berufskraftfahrer

Zurück