Besuch im Tierheim

von admin_2

Ausflug der OGS

Mit Biologielehrerin Sandra Pfanzelt und den Betreuerinnen der Offenen Ganztagsschule in Lohr unter der Leitung von Tanja Freier besuchten die 5. Klassen der Georg-Ludwig-Rexroth-Realschule das Tierheim in Sackenbach. Die Idee zu einer praktischen Exkursion entstand aus dem Unterrichtsthema "Artgerechte Tierhaltung". Die 14 Kinder erfuhren vom auskunftsfreudigen Team des Wally-Bangert-Tierheimes in Sackenbach unter anderem, welche Tiere dort aufgenommen werden und was die Unterschiede bei Fundtieren, Pensionstieren, Abgabetieren und herrenlosen Tieren sind. Hauptsächlich beherbergt das Lohrer Tierheim Nagetiere, Hunde und Katzen. Vereinzelt bringen besorgte Bürger auch wilde Tiere wie Waschbären, Wildschweine, ja sogar Eichhörnchen in das Tierheim, die jedoch nicht aufgenommen werden können. Interessiert hörten die Kinder zu, wie die Tierpflegerinnen Jessica Schelbert und Lena Münz über artgerechte Tierhaltung aufklärten. Besonders wichtig ist auch für den Auslauf der Tiere zu garantieren. Hierfür werden immer gerne ehrenamtliche "Gassigeher" in Anspruch genommen. Abschließend durften die Kinder die Hunde streicheln. Die große Überraschung seitens der Kinder folgte bei der herzlichen Verabschiedung. An der Offenen Ganztagsschule hatten die Kinder im Rahmen des Weihnachtsmarktes eine Geldspende für das Tierheim gesammelt und übergaben diese.

Die Idee der Betreuerinnen, Theorie mit Praxis auch in der Mittagsbetreuung zu verbinden, wurde von den Kindern im Rahmen des gelungenen Ausflugs freudig angenommen.

Guri Zagel

Zurück