Bezirksfinale in Kitzingen

von Klaus Specht

Handballer erkämpfen sich Platz 3

Nach dem Triumph beim Regionalentscheid vor wenigen Wochen durfte unsere Handball-Schulmannschaft am 21.01.16 die Reise nach Kitzingen antreten, wo im Bezirksfinale das Hermann-Staudinger-Gymnasium Erlenbach, das Armin-Knab-Gymnasium Kitzingen sowie die staatliche Realschule Elsenfeld als Gegner warteten.

Wie erwartet, war gegen das Erlenbacher Team, das sich fast ausschließlich aus Spielern des Handball-Leistungszentrums Großwallstadt zusammensetzte, kein Kraut gewachsen. Hinzu kam zu Beginn eine übergroße Nervosität, die zu vielen leichten Fehlern und am Ende zu einer deutlichen 7:21 Niederlage führte.

Im zweiten Spiel präsentierten sich unsere Jungs wie verwandelt und bezwangen nicht zuletzt auch aufgrund einiger toller Paraden des Schlussmanns Jakob Weierich das Gymnasium Kitzingen deutlich mit 16:10.

Das hart umkämpfte dritte Match, bei dem vor allem Hanno Märker sich durch zahlreiche überragende Aktionen und Torerfolge auszeichnen konnte, wurde zwar 13:16 verloren, in Anbetracht der Tatsache, dass auch Elsenfeld mit mehreren Akteuren aus dem Handball-Leistungszentrum angetreten war, durfte das Ergebnis allerdings fast schon als Sieg gefeiert werden.

In der Endabrechnung stand damit Rang 3 in Unterfranken zu Buche – eine beachtliche Leistung, auf die alle Athleten stolz sein dürfen. Für die Realschule Lohr spielten: Tim Scheiner, Rene Funk und Eric Drescher (7a), Ben Werthmann (7b), Julian Ullrich (7c), Hanno Märker und Jakob Weierich (8c) sowie Felix Wunn (9c).

Text und Bild:
Klaus Specht

 

Zurück