"Das große Buch"

von Claudia Schubert

Theaterbesuch in Aschaffenburg

Einen Einblick in die Welt der „echten“ Schauspieler konnte die Theatergruppe gemeinsam mit Frau Tripps und Frau Schubert am 20. Februar bei ihrem Ausflug zum Stadttheater nach Aschaffenburg gewinnen. Einmal keine Texte studieren, Proben absolvieren oder Bastelarbeiten erledigen, sondern ein Theaterstück live erleben. Das Theaterhaus Ensemble aus Frankfurt spielte „Das große Buch“. In dem Stück des preisgekrönten Kinder- und Jugendbuchautors Franz Hohler geht es um besagtes großes Buch, welches auch ganz groß und dick auf der Bühne lag. Die Schauspieler öffneten neugierig das Buch und ließen uns schließlich an einigen der Geschichten teilhaben. Es geschahen unerhörte Dinge, bei welchen Realität und Fantasie sich auf komische und absurde Weise mischten. Zum Beispiel verschwand ein Mädchen beim Einkaufen italienischer Spaghetti im Regal eines Supermarktes und tauchte prompt in Italien wieder auf. Besonders gelungen war die Geschichte einer kleinen Lawine, die auf ungewöhnliche Weise Leben rettete, statt es zu zerstören. Nach diesem inspirierenden Erlebnis machten wir uns motiviert und voller Lust darauf, wieder selbst zu schauspielern, auf den Weg zurück nach Lohr.

 

Claudia Schubert

Zurück