Handballer nach spektakulärem Auftritt im Bezirksfinale

von Klaus Specht

Die Handball-Schulmannschaft gewinnt den Regionalentscheid

Die Handball-Schulmannschaft gewinnt den Regionalentscheid gegen die Realschule Höchberg und das Deutschhaus-Gymnasium Würzburg


Am 13.12.2018 fand in der heimischen Spessarttorhalle das Regionalfinale für Realschulen und Gymnasien statt. Klarer Favorit war das Deutschhaus-Gymnasium und so ging unser Team mit der Hoffnung in das Turnier, sich vielleicht den zweiten Platz sichern zu können. Das „Handball-Feuerwerk“, das unsere Jungs aber dann im Eröffnungsspiel gegen die Gymnasiasten aus Würzburg entfachten, war so grandios, dass Herr Specht, ihr Betreuer, sie mit Lob überschütten musste, zumal er eine solche Leistung seit vielen Jahren nicht mehr gesehen hatte. Alle Akteure wuchsen über sich hinaus und konnten am Ende ihren 18:8 (!) Erfolg gegen den hohen Favoriten kaum glauben. Der anschließende 14:7 Triumph über die Realschule Höchberg war dann nur noch Formsache. Jetzt gilt es im Januar beim Bezirksfinale eine ähnliche Leistung abzurufen und die G-L-R-Realschule gegen drei vermutlich äußerst starke Gegner möglichst gut zu vertreten.



 

Auf dem Mannschaftsfoto freuen sich über ihren Erfolg:
Rene Funk, Eric Drescher, Tim Scheiner (alle 10a), Ben Werthmann (10b), Hanno Märker und Linus Franz (10c), Jakob Kern (9a), Marlon Dimitrov und Kevin Durchholz (beide 8d).

Zurück