Lohrer Realschülerin gewinnt beim unterfränkischen Schülerlotsenwettbewerb

von Dorothee Steinbach

Beim diesjährigen unterfränkischen Schülerlotsenwettbewerb in Sennfeld Lkrs. Schweinfurt wurde die Gebietsverkehrswacht Lohr a. Main von den beiden 14-jährigen Realschülerinnen Angelina Scheiner und Sina Müller vertreten. In einer theoretischen Prüfung mussten sie ihr Allgemeinwissen unter Beweis stellen und zudem verkehrsrechtliche Fragen beantworten. Der praktische Teil bestand unter anderem aus dem Einschätzen von Geschwindigkeiten vorbeifahrender Fahrzeuge und deren Anhalteweg nach einer Vollbremsung.

 

Als sich die Schülerlotsen nach der insgesamt zweistündigen Prüfung zur Siegerehrung wieder in der Sennfelder Frankenhalle einfanden, hörten sie zunächst vielfältige Worte des Dankes für ihren ehrenamtlichen Einsatz von Ehrengästen wie dem Staatssekretär Gerhard Eck MdL, dem Vize-Präsidenten Martin Wilhelm des Polizeipräsidiums Unterfranken und anderen Vertretern aus Politik und Wirtschaft. Anschließend verkündete Wolfgang Gerstberger, Vize-Präsident der Landesverkehrswacht Bayern das Ergebnis des Wettbewerbes mit folgenden Worten: „Die Siegerin beim diesjährigen Schülerlotsenwettbewerb im Regierungs-bezirk Unterfranken heißt Angelina Scheiner. Sie hat von 22 Mitbewerbern die höchste Punktzahl erreicht und sich somit für den Landesentscheid am 19. Juli 2019  in Augsburg qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!“ Unter dem Beifall der Veranstaltungsteilnehmer aus ganz Unterfranken nahm Angelina Scheiner ihre Siegerurkunde mit Medaille entgegen. Ihre Freundin Sina Müller belegte den 4. Platz. Beide waren über ihren Erfolg völlig überrascht und freuten sich riesig.

 

Vorsitzender Peter Helfrich der Gebietsverkehrswacht Lohr a. Main, der die beiden Schülerinnen als deren Ausbilder nach Sennfeld begleitete, war voll des Lobes: „Ein phantastisches Team mit allen Voraussetzungen für einen Sieg, obwohl beide noch zu den Jüngsten im Teilnehmerfeld zählten“. Ebenso beeindruckte ihn das gegenseitige Daumendrücken auf der Hinfahrt vor dem Wettbewerb und die gemeinsame Freude nach der Bekanntgabe des Ergebnisses. „Am liebsten würde ich mit beiden Jugendlichen zum Landesentscheid nach Augsburg fahren.“

Lukas Bittruf als Betreuer der Schülerlotsen war über den Erfolg seiner beiden Einsatzkräfte ebenfalls sehr erfreut. Seit vielen Jahren nehmen Schülerlotsen seiner Schule am Schülerlotsenwettbewerb teil. Den bislang größten Erfolg erzielte im Jahr 2006 die Lohrer Realschülerin Kristin Bernard aus Sackenbach mit der bayerischen Vizemeisterschaft.           

Text und Fotos: Peter Helfrich, Polizeihauptkommissar

Zurück