Lohrer Weihnachtsmarkt

von Stefan Demling

Das Orchester der Realschule Lohr eröffnet mit himmlichen Tönen

Hatte es am Freitagvormittag, während Bläser und Band die Generalprobe absolvierten, im Lohrer Talkessel noch nach einem sonnigen Wintertag ausgesehen, so musste doch schon beim Aufbau in der Innenstadt am alten Rathaus ab 15:00 Uhr gezittert werden, ob der einsetzenden Kälte und der Unsicherheit vor Nässe von oben. Der musikalische Start des Lohrer Weihnachtsmarktes durch die Musiker der Realschule Lohr gelang aber auch das 27. Mal in Folge, auch in diesem Jahr besuchten der Bürgermeister, der Nikolaus und Schneewittchen mit einigen Zwergen den Markt.

Wie immer waren auch in diesem Jahr Schülereltern und mehrere Absolventen der Realschüler aus den letzten Jahrgängen dabei (die älteste der „Ehemaligen“ hatte die Realschule vor immerhin schon 9 Jahren verlassen), um das Blasorchester verstärken und diesen Anlass aus musikalischer und persönlicher Verbundenheit zur Begegnung mit ehemaligen Klassenkameraden und Lehrern nutzen – hierfür sage ich als verantwortlicher Musiklehrer einen besonderen Dank! Mit dem ehemaligen Konrektor, Hr. Martin Henning, spielte auch ein früherer Lehrer mit. Inhaltlich wurde neben den traditionellen adventlichen und weihnachtlichen Weisen wieder und zusätzlich Liedgut aus dem Rock-Pop-Bereich und ebenso traditioneller Jazz geboten, die Band mit ihren vielen engagierten Sängerinnen war sich nicht zu schade, für die Zuhörer in den letzten Wochen intensiv zu proben und am Freitag zu frieren. Ohne Techniker, die Auf- und Abbau sowie das Verräumen an der Schule zuverlässigst erledigen, würde ich solche Auftritte nicht leisten können – vielen Dank allen, die an diesem Tag mitgewirkt haben!

Stefan Demling

Zurück