Microbe et Gasoil

von Dorothee Steinbach

Besuch einer französischen Filmvorführung

Am 27.01.2017 verlegten die Französischschüler der Klasse 10c und die Klasse 9d, begleitet von ihrer Französischlehrerin Frau Steinbach und Frau Schürmann, ihre Klassenzimmer in das Aschaffenburger Kino „Casino“, denn dort wurden sie beim französischen Schulfilmfestival „Cinéfête“ begrüßt.

Die Jugendlichen bekamen im Vorfeld des Kinobesuchs die Gelegenheit, sich einen Film auszusuchen, der sie anspricht. Nach Abstimmungen in beiden Klassen fiel die Wahl auf „Microbe et Gasoil“, der in Deutschland bereits unter dem Titel „Mikro und Sprit“ erschien. Bevor es ins Kino ging, wurde der Film im Unterricht vorbereitet. Die Schüler sollten sich auf das „Erlebnis Film“ einlassen und über den Gesamtzusammenhang aus Gestik, Mimik, Worten und Handlungen der Personen sowie aus der erzeugten Stimmung den Inhalt begreifen. Für die Schüler ergaben sich dabei kaum Probleme. Die meisten „zwangen“ sich selbst immer wieder, nicht auf den deutschen Untertitel zu schielen und zeigten sich überrascht davon, wie viel sie ohne Hilfe verstanden. Viele gaben auch an, bei schwierigeren Passagen zwischen Originalton und Untertitel zu „springen“, um das Gesamtverständnis zu sichern. Die Nachbereitung des Films im Unterricht bewies schließlich, dass die Jugendlichen nicht nur den groben Handlungsverlauf, sondern auch Details erschlossen haben. Die Schülerinnen und Schüler konnten so in vielerlei Hinsicht von diesem authentischen Spracherlebnis profitieren.

Dorothee Steinbach

Zurück