Welt-AIDS-Tag

von Michael Zehnder

Informationsveranstaltung für die Schüler der 9. Jahrgangsstufe

GIB AIDS KEINE CHANCE


Laut Robert-Koch-Institut lebten Ende 2017 in Deutschland etwa 86.100 Menschen mit HIV. Davon wussten rund 11.400 nicht, dass sie Träger des HI-Virus sind. Im Jahr 2017 haben sich  geschätzt 2.700 Menschen in Deutschland mit HIV infiziert.


Der Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember soll uns an die Gefahren einer möglichen Infektion erinnern. Und er ruft dazu auf, präventive Maßnahmen zu ergreifen, die einer Ansteckung vorbeugen.


In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt führte die Georg-Ludwig-Rexroth-Realschule am 30.11.2018 anlässlich des Welt-AIDS-Tages einen Informationstag zu diesem Thema durch.
Dazu durchliefen die Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe einen Parcours mit drei Schwerpunkten. An einer Station wurden zunächst verschiedene Übertragungswege von HIV dargestellt, um anschließend das Ansteckungsrisiko zu bewerten. Darauf sollten die Schülerinnen und Schüler ihre eigene Einstellung zur Prävention einer Infektion hinterfragen, um sich daraus zu eigenverantwortlichem Schutzverhalten zu motivieren. Kondome schützen vor einer Infektion mit HIV, aber nur wenn sie richtig angewendet werden. Deshalb wurden die Verwendungsfehler und mögliche Schwierigkeiten thematisiert.

Zurück