Wahlpflichtfächerangebot

 

Jahrgangsstufe

 7 

 8 

 9 

 10 

Gruppe I

x

x

x

x

Gruppe II

x

x

x

x

Gruppe IIIa

Französisch

Französisch

Französisch

Französisch

Gruppe IIIb

Sozialwesen

Sozialwesen

Sozialwesen

Sozialwesen

 

Die Realschule umfasst die Jahrgangsstufen 5 mit 10. Ihr Bildungsangebot richtet sich an junge Menschen, die an theoretischen Fragen interessiert sind und zugleich praktische Fähigkeiten und Neigungen haben. Sie vermittelt eine allgemeine und berufsvorbereitende Bildung.

 

Die Realschule endet mit einer Abschlussprüfung und verleiht den Realschulabschluss, einen mittleren Schulabschluss. An der Realschule gibt es drei Ausbildungsrichtungen, die sogenannten Wahlpflichtfächergruppen. Sie setzen ab Jahrgangsstufe 7 verschiedene Schwerpunkte im Unterrichtsangebot. An der Realschule Lohr sind das:

 

  • Gruppe I Schwerpunkt: Mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Bereich. Verstärkter Unterricht in Mathematik und Physik. Hinzu kommt das Fach Informationstechnologie mit CAD. Die Gruppe richtet sich vor allem an Schüler, die in einem technischen/naturwissenschaftlichen Beruf tätig werden wollen. Viertes Prüfungsfach: Physik

 

  • Gruppe II Schwerpunkt: Wirtschaftlicher Bereich. Verstärkter Unterricht in Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, Wirtschaft und Recht und Informationstechnologie. Die Gruppe richtet sich vor allem an Schüler, die in der Wirtschaft oder Verwaltung tätig werden wollen. Viertes Prüfungsfach: Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen

 

  • Gruppe IIIa
    In der Wahlpflichtfächergruppe IIIa liegt der Schwerpunkt auf der 2. Fremdsprache Französisch. Durch die zweite Fremdsprache fällt den Schülern dieses Zweigs der Übertritt ans Gymnasium am leichtesten. Der Übertritt an die FOS ist wie in allen anderen Zweigen möglich, verbunden mit einem Zweigwechsel. Allerdings haben die Absolventen des Zweig IIIa durch die zweite Fremdsprache an der FOS wie am Gymnasium die Möglichkeit, das allgemeine Abitur zu machen, ohne eine Fremdsprache neu lernen zu müssen. Neben Französisch ist BwR Profilfach dieses Zweigs. Viertes Prüfungsfach: Französisch

 

  • Gruppe IIIb
    In der Wahlpflichtfächergruppe IIIb werden bei uns Schwerpunkte im sozialen Bereich gesetzt. Die Absolventen des Zweigs sind prädestiniert, um im Anschluss an die Realschule unter anderem in einen pflegerischen oder erzieherischen Beruf zu wechseln. Auch beim Übertritt an die FOS finden die Absolventen einen sozialen Zweig für den nahtlosen Übergang. Viertes Prüfungsfach: Sozialwesen

 

Insgesamt vermittelt die Realschule in allen Wahlpflichtfächergruppen eine breite und fundierte Allgemeinbildung. Fächer wie Biologie, Geschichte, Erdkunde, Religion, Musik, Physik, Chemie, Wirtschafts- und Rechtslehre sind in den Stundenplänen aller Wahlpflichtfächergruppen enthalten. Alle Schüler legen die Abschlussprüfung in Deutsch, Englisch, Mathematik und dem Profilfach ihrer Wahlpflichtfächergruppe ab. Etwa 85 Prozent des Unterrichts sind in allen Wahlpflichtfächergruppen gleich.

 

Rechtliches

Für die Einrichtung einer Ausbildungsrichtung sind mindestens 14 Schüler/-innen notwendig. Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass die WPFG IIIb (sozialer Bereich) aufgrund einer kultusministeriellen Weisung grundsätzlich nur dann gebildet werden kann, wenn auch die WPFG IIIa (Französisch) zustande kommt. Sollte Französisch aufgrund mangelnden Interesses nicht gebildet werden können, wird der Zweig IIIb nicht angeboten. Die Schüler müssen dann aus den verbleibenden Zweigen neu wählen.

 

Weiterführende Informationen