Bin ich technisch interessiert?

von Claudia Amberg

Orientierungshilfe bei der Zweigwahl

Diese Frage stellten sich am Donnerstag vor den Faschingsferien die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen. Gemeinsam mit der Firma Bosch Rexroth führte die Fachschaft Mathematik ein Projekt durch, das den Schülern bei ihrer anstehenden Wahl der Wahlpflichtfächergruppe als Orientierungshilfe dienen soll. Hierfür stellte die Firma Bosch Rexroth dreißig Getriebebausätze mit Antriebsmotor zur Verfügung, die von den Schülerinnen und Schülern mithilfe eines Bauplans zusammengebaut wurden. Mit viel Spaß und Begeisterung meisterten die Kinder diese Aufgabe, wobei dies einigen sehr leicht fiel, andere hingegen die Hilfe von Klassenkameraden oder den Lehrkräften benötigten.

 

In einem speziell konzipierten Skript lösten die Schülerinnen und Schüler anschließend Aufgaben, die ihr technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen testen sollten. Der letzte Teil des Skripts stellte ein Fragebogen dar, der die Kinder gezielt nach ihren technischen Fähigkeiten und Interessen fragte, um ihnen am Ende mittels einer erreichten Gesamtpunktzahl Auskunft über ihre technische Neigung zu geben.


Den Abschluss des Projekts bildete eine Videoschaltung mit zwei Auszubildenden aus dem technischen Bereich der Firma Bosch Rexroth. Sie berichteten von ihrer Schullaufbahn, ihrer Ausbildung, wodurch die Sechstklässler uns Sechstklässlerinnen einen Eindruck von den Beweggründen, einen technischen Beruf zu ergreifen, und einen ersten Einblick in den Ablauf einer solchen Ausbildung erhielten. Natürlich hatten die Schülerinnen und Schüler an dieser Stelle auch die Gelegenheit, den Azubis Fragen zu stellen. Sie interessierten sich für die Dauer der Ausbildung, die Fächer in der Berufsschule, die Notwendigkeit von Englischkenntnissen sowie die Arbeitsfelder nach der Ausbildung. Sarah und Luisa von der Firma Bosch Rexroth beantworteten diese Fragen sehr ausführlich und zur vollsten Zufriedenheit der Sechstklässlerinnen und Sechstklässler. Mit großem Applaus bedankten sich die Klassen am Schluss bei den zwei Auszubildenden, die hier die technische Ausbildungsabteilung der Firma Bosch Rexroth vertraten, für die Ausarbeitung dieses interessanten Projekts und äußerten Wunsch, etwas Ähnliches gerne wieder machen zu dürfen.

 

Zurück